MENU

Die Geschichte von Porto Torres | Guest House Il Sole - Zimmervermietung

Unsere Geschichte

Ich versuche Ihnen die Geschichte der Stadt Porto Torres und jene unseres B&B in wenigen wichtigen Punkten zu erzählen.

Porto Torres erhebt sich auf einer Landzunge aus Kalkgestein im Zentrum des Golfes golfo dell'Asinara und blickt auf eine 2000 Jahre alte Geschichte zurück. Die Entstehung der Stadt ist mit jener der Kolonie Iulia Turris Libisonis verbunden, die, so glaubt man aufgrund ihres Namens, von Julius Cäsar 46 v.Ch. während eines Aufenthalts auf Sardinien oder von Octavian, nach dem Sieg über Philippi im Jahre 42 v.Ch., gegründet wurde.

Schon in der Zeit der Phönizier (und daraufhin der Punier) galt die Stadt als ein wichtiger Handelspunkt, auch wenn heute nur wenige Spuren von diesen Völkern übrig geblieben ist. Der Hafen war der Hauptknotenpunkt des städtischen Lebens und Treibens in der Römerzeit.

In der Zeit der sardischen Judikate wurde die Stadt zum wichtigen Zentrum des Judikats von Torres, verlor jedoch an Wichtigkeit, als Sassari zur Gemeinde gewählt wurde.

Während der ersten Hälfte des 20. Jh. begann die Entwicklung und Förderung der Eisenerzvorkommen, welche die Wirtschaft der Stadt erheblich veränderten. Im Jahre 1962 wurde Porto Torres Sitz der Firma SIR, die dort petrochemische Anlagen baute.

In jener Zeit beschlossen mein Mann und ich ein Jobangebot des Erdölunternehmens, in welchem wir in der Region Veneto arbeiteten, anzunehmen und für immer nach Sardinien zu ziehen.
Für uns war Sardinien ein Paradies, und es bot sich damals eine gute Gelegenheit, unser Leben zu verändern. Damals hatten wir schon große Pläne und beschlossen dann vor einigen Jahren, mit dem B&B Il SoleTouristen unsere Tore zu öffnen.
Unser B&B Il Sole befindet sich in einer strategischen Lage, nur wenige Autominuten von der Küste entfernt und vor einem wahrhaften Schmuckstück, dem wunderschönen Strandspiaggia di Balai: Der Wallfahrtsort Santuario di San Gavino a Mare, auch "kleine Kirche von Balai" genannt, dominiert den kleinen Strand mit atemberaubend schönen Farben und einem herrlichen Garten.

Neben dem B&B Il Sole befinden sich zudem die Nekropole Domus de Janas Su Crocifisso Mannu mit 22 Gräbern, die auf das Jahr 3000 v.Ch. zurückgehen sollen.
Von unserer Unterkunft aus können unsere Gäste ganz einfach zum Hafen begeben, um dort mit der Fähre zur isola dell'Asinara Insel zu gelangen, die für das Hochsicherheitsgefängnis bekannt ist und heute als Teil des Nationalparks als Ort unberührter Natur und außergewöhnlicher Schönheit gilt.


Der nahe gelegene Fahrradweg ermöglicht es, in wenigen Minuten das Zentrum oder die umliegenden Strände zu erreichen. Sie haben kein Fahrrad dabei? Kein Problem, wenden Sie sich einfach an uns. Wir haben ein Abkommen mit einem Partner, der einen Fahrradverleih zu günstigen Preisen bietet.